Fehlerrate Flattv

Fehlerrate bei Flachbildschirmen sinkt

Einer aktuellen Studie zufolge sinkt die Fehlerquote bei Flachbildfernsehern weiter. Danach
liegt derzeit die durchschnittliche Fehlerrate von Plasma- und LCD-Fernsehern bei weniger als drei Prozent.

Die Fehlerrate wird durch den Garantieanspruch ermittelt. Bei einer Fehlerquote von drei Prozent mussten also drei von hundert ausgelieferten Fernsehern wegen eines Fehlers zur Reparatur.

Die geringste Fehlerquote haben LCD- und Plasmafernseher von Panasonic hier liegt die Quote bei zwei Prozent.
Als nächstes folgen die LCD-Fernseher von Sony, Samsung und Toshiba. Ihre Werte liegen knapp unter über drei Prozent.
Aber auch die Plasmafernseher von Pioneer und Samsung liegen mit Werten um die drei Prozent im Soll. Einzig die Plasmafernseher von Philips kommen auf klar über drei Prozent und die LCD-Fernseher von Hitachi liegen gar am Ende der Statistik.

Einen zusätzlichen Positiven Aspekt förderte die Studie zu Tage, wenn ein Marken-Flachbildfernseher mal zur Reparatur muss dann in der Regel während der Garantiezeit von zwei Jahren.