Samsung

Samsung Electronics

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung ist aktuell der größte LCD-Produzent und gehört zu den größten Hersteller von Fernsehergeräten weltweit. Samsung bietet in Deutschland Fernseher mit Plasma- und LCD Technologie an. Auf ihrer Homepage rühmt man sich den „größten kommerziell erhältlichen LCD-TV“ im Sortiment zu haben.

Samsung Electronics wurde 1969 gegründet und ging aus Joint-Ventures mit Sanyo (später Samsung Electromechanics) und NEC (später Samsung Display Devices) zurück. Mit ihren 124 Niederlassungen in 56 Ländern erwirtschafteten die 138.000 Mitarbeiter von Samsung Electronics im Jahr 2006 einen Konzernumsatz von 63,4 Mrd. US-Dollar und einen Gewinn von 8,5 Mrd. US-Dollar. Einer der Tochtergesellschaften ist die Samsung Electronics GmbH mit Sitz in Schwalbach/Taunus, sie brachte dem Mutterkonzern im Jahr 2007 einen Umsatz von 1,4 Mrd. Euro.

Im Jahr 2007 waren beinahe 20 Prozent der weltweit verkauften LCD-Fernseher Samsung Modelle. Damit ergatterte sich das Unternehmen den Titel größter LCD-Fernseher Hersteller der Welt, gefolgt von den japanischen Sony Konzern. Bei den Plasmafernsehern ist man weltweit auf dem zweiten Rang hinter den japanischen Konkurrenten Matsushita/Panasonic.

Samsung bietet Fernseher mit LCD-Technologie von 19 Zol bis 70 Zoll Bildschirmgröße an. Plasmafernseher sind verfügbar in den Bilddiagonalen 42 Zoll bis 63 Zoll. Die Bildschirme die der Konzern verwendet, Plasmabildschirme sowie LCD´s stammen alle aus der eigenen Produktion.