AU Optronics

AU Optronics

Einer der größten LCD-Fernseher Hersteller weltweit ist die zum taiwanesischen BenQ-Konzern gehörende AU Optronics Corporation. Im Schnitt ist jeder fünfte Bildschirm in einem LCD-Fernseher aus einer der chinesischen oder taiwanesischen Produktionsstätten des Unternehmens.

In Deutschland sind die Bildschirme hauptsächlich in Fernsehern der Marke BenQ und ViewSonic verbaut, aber auch andere Fernseherhersteller nutzen die LCD-Bildschirme des Konzerns.

Die Wurzeln des Unternehmens gehen auf die 1996 gegründete Acer Display Technology Inc. mit Sitz in Taiwan zurück. Im Jahr 2001 schloss sich der taiwanesische Konzern mit dem chinesischen Unipac Optoelectronics Corporation zusammen und die AU Optronics Corporation kam durch diese Fusion zustanden.

Im Jahr 2006 kam es dann zu einer weiteren Fusion mit der Quanta Display Inc., mit der AU Optronics (AUO) zum fünftgrößten Hersteller der Welt aufstieg. Mittlerweile gehört der Konzern mit seiner TFT-LCD Produktion zu den drei größten Herstellern weltweit. Der Konzern beschäftigt 48.000 Mitarbeiter an seine Produktionsstätten rund um den Globus.

Hauptabsatzmärkte für die LCD-Fernseher aus der AUO-Produktion ist der Nordamerikanische Raum und Asien. In Europa ist der Konzern in den Niederlanden stark vertreten. AU Optronics bietet angefangen vom kleinen 1,5 Zoll TFT-LCD für Digitalkameras und Camcorder bis zum 65 Zoll LCD-Fernseher seinen Kunden die gesamte Palette an Bildschirmen an. Unter den Produktionsanlagen des Konzerns befinden sich auch Fabrikationsanlagen der neuesten 8.Generation.